Das Völkerdenkmal

Das Völkerdenkmal ist das älteste Denkmal in Tartu. Beim Bau des Universitätshauptgebäudes fand man an der Stelle der ehemaligen Marienkirche unter dem Fußboden der Kirche und auf dem an die Kirche angrenzenden Friedhof Gebeine. Diese wurden im Jahr 1806 erneut beigesetzt – und zwar am Fuße des Domberges am Rand der Vallikraavi-Straße. An dieser Stelle wurde 1811 das nach Zeichnungen von J. W. Krause gebaute kleine viereckige Völkerdenkmal errichtet, das den Stil kleinasiatischer (lydischer) Grabmonumente nachahmt. Am 20. September 1985 wurden die Gebeine, die während der archäologischen Ausgrabungen in den Universitätskellern freigelegt wurden, neben dem Denkmal begraben und auch die Behältnisse wurden beigelegt.

Das Völkerdenkmal ist das älteste Denkmal in Tartu. Beim Bau des Universitätshauptgebäudes fand man an der Stelle der ehemaligen Marienkirche unter dem Fußboden der Kirche und auf dem an die Kirche angrenzenden Friedhof Gebeine. Diese wurden im Jahr

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 4 reviews | Write a review
  • Klein Monument in einer ruhigen Straße.

    Dieses kleine Monument liegt auf Vallikraavi Street. Es hat vier Schildern in verschiedenen Sprachen, leider nicht in Englisch. Dies ist nicht eines der Top Attraktionen in Tartu.

  • Interesting small monument

    Monument made of red bricks has signs on four different languages. On the place on present-day main University building was a church with a graveyard. Church was destroyed and the remains of those ...

  • Folkets monument !

    Vid Slottsparken finns många monument och skulpturer av människor - men detta är ett monument för folket, byggt under den ryska tiden.


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter