Der Wasserturm aus der Zarenzeit in Risti

Der Wasserturm aus der Zarenzeit gehört zur Anlage des Bahnhofs Risti. Der Bahnhof wurde zusammen mit der Eisenbahnstrecke 1904 eingerichtet, ein Jahr später wurde das Bahnhofsgebäude fertig gestellt und der Wasserturm wurde offenbar zur selben Zeit errichtet.
Die Funktion des Wasserturms bestand darin, die Dampflokomotiven mit Wasser zu versorgen. Im oberen Teil des Turms befand sich der Wassertank oder das Reservoir, im unteren Geschoss aber die Wasserheizung oder der Ofen, mit dem der Turm beheizt wurde, um ein Einfrieren des Wassers im Tank zu vermeiden.
Bis heute sind ein Wasserstandsmesser und eine Wendeltreppe aus Metall erhalten. Ebenfalls erhalten sind das Bahnhofsgebäude und die Pumpstation in unmittelbarer Nähe des Wasserturms.

Der Wasserturm aus der Zarenzeit gehört zur Anlage des Bahnhofs Risti. Der Bahnhof wurde zusammen mit der Eisenbahnstrecke 1904 eingerichtet, ein Jahr später wurde das Bahnhofsgebäude fertig gestellt und der Wasserturm wurde offenbar zur selben Zeit

Eigenschaften und Ausstattung