Die Gedenktafel für finnische Freiwillige (Põhja Pojad)

An der Wand der Jaanikirche in Valga wurde 1934 die Gedenktafel aus schwarzem Granit mit fast 200 Namen der im Befreiungskrieg bei Paju gefallenen finnischen Freiwilligen (Söhne des Nordens) gefestigt. Oben über der Gedenktafel sieht man das Symbol des Regiments - Eisbär. 1940 wurde diese Gedenktafel gemäβ dem Befehl von Kommunisten zerschlagen und 1999 am 80. Jahrestag der Paju-Schlacht wieder errichtet.
Interessant zu wissen: * 1934 wurde die Gedenktafel von damaligen Staatsältesten Konstantin Päts eröffnet; * Die ursprüngliche Gedenktafel wurde in Finnland, die zweite in Tartu gefertigt; * Spenden für die zweite Gedenktafel hat die Gemeinde Ylistaro (Finnland) gesammelt, Dank vor allem an Ossi Salo.

An der Wand der Jaanikirche in Valga wurde 1934 die Gedenktafel aus schwarzem Granit mit fast 200 Namen der im Befreiungskrieg bei Paju gefallenen finnischen Freiwilligen (Söhne des Nordens) gefestigt. Oben über der Gedenktafel sieht man das Symbol d

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 1 reviews | Write a review
  • В память о братской помощи.

    На стене собора Святого Яна (или Джона) в девяностые годы была установлена памятная мемориальная доска с именами финских воинов-добровольцев, принимавших участие с Паюском сражении за независимость ...


Eigenschaften und Ausstattung
${pagebanner.title}