Gedenkstein für das Erste Estnische Allgemeine Sängerfest

Der neue Gedenkstein für das Erste Allgemeine Sängerfest wurde 1994 anlässlich des 125. Jahrestages des Festes errichtet. Der Urheber des Gedenksteins ist der Bildhauer Mati Karmin.
Das Erste Allgemeine Sängerfest fand vom 18.–20. Juni 1869 in Tartu (dt. Dorpat) statt. Das Sängerfest wurde im Dombergtal eröffnet, die Hauptfeierlichkeiten wurden gegenüber der heutigen Petruskirche im Garten des Ressource-Vereins abgehalten, von wo aus sich eine schöne Aussicht auf die Stadt und den Fluss Emajõgi (dt. Embach) eröffnete. Am Sängerfest nahmen 46 Chöre mit etwa 800 Sängern und vier Blasorchester teil. Zuschauer gab es rund 15.000.

Der neue Gedenkstein für das Erste Allgemeine Sängerfest wurde 1994 anlässlich des 125. Jahrestages des Festes errichtet. Der Urheber des Gedenksteins ist der Bildhauer Mati Karmin.
Das Erste Allgemeine Sängerfest fand vom 18.–20. Juni 1869 in T

Eigenschaften und Ausstattung