Gutshof Eivere

Das Dorf Eivere wurde im Jahre 1414, der Gutshof aber im Jahre 1552 zum ersten Mal erwähnt.

Im Jahre 1836 ging der Gutshof in den Besitz der Familie Stackelberg über.

Ernst von Stackelbederg war der letzte Besitzer des Gutshofs bis 1919, dann, nach der Erklärung der Unabhängigkeit und der Bodenreform in Estland wurde das Gebäude von der Regierung Estlands enteignet.

Vom Ende des Zweiten Weltkrieges (1945) bis 2000 war im Gebäude ein Kinderheim und ein Seniorenpflegeheim eingerichtet.

Das Dorf Eivere wurde im Jahre 1414, der Gutshof aber im Jahre 1552 zum ersten Mal erwähnt.

Im Jahre 1836 ging der Gutshof in den Besitz der Familie Stackelberg über.

Ernst von Stackelbederg war der letzte Besitzer des Gutshofs bis 191

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter