Selbstorganisierte Tour „auf den Spuren der Küstenschweden“

Küstenschweden haben an der nordwestlichen Küste Estlands und auf den Inseln seit mehr als 1.000 Jahren gelebt.

Wenn Sie in Haapsalu im Museum der Küstenschweden anfangen, erhalten Sie einen Überblick über die gesamte Geschichte, weiter geht es zum Museum in Lückholm und zur Katharinenkirche in Pürksi (schw. Birkas), vom Hafen in Osterby aber weiter nach Roslepa (schw. Roslep) und Nõva (schw. Neve).
Schwedischsprachige Dorfnamen und schwedischrote Häuser sind charakteristisch für die gesamte Region.

Wenn Sie Zeit haben, machen Sie sich mit den Inseln Vormsi (schw. Ormsö) und Osmussaar (schw. Odensholm) bekannt, welche das erste Siedlungsgebiet der Küstenschweden waren, bestellen Sie eine Fahrt nach Osmussaar hier. Vormsi war bis zum Jahr 1944 von Küstenschweden besiedelt. Schauen Sie auf den Fahrplan der Fähre hier. Am angenehmsten ist es aber die Insel auf dem Fahrrad zu entdecken.

Küstenschweden haben an der nordwestlichen Küste Estlands und auf den Inseln seit mehr als 1.000 Jahren gelebt.

Wenn Sie in Haapsalu im M

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung