Stadttour in Põlva

Põlva (dt. Pölwe) haben ausländische Besucher als eine Kleinstadt wie in der Schweiz bezeichnet, da die Stadt auf vier Hügeln liegt und sich im breiten Tal zwischen ihnen ein schöner Stausee erstreckt. Der Legende nach hat Põlva seinen Namen nach einem in der Kirche eingemauerten, knienden Mädchen erhalten. Denn Knie heißt auf Estnisch põlv. Dieselbe im 13. Jahrhundert errichtete Marienkirche heißt Gäste bis heute willkommen. In Põlva hat die estnische Tradition der Sängerfeste begonnen und hier werden die nationalen Instrumente geschätzt. Im Jahr 2015 war Põlva die estnische Hauptstadt der Instrumente. Der im Sommer 2018 fertiggestellte zentrale Platz ist ein gemütlicher Treffpunkt, der Menschen unterschiedlichen Alters anlockt. Auf einer Insel im See fängt in der Abenddämmerung eine besondere Lichtinstallation die Blicke ein.

Põlva (dt. Pölwe) haben ausländische Besucher als eine Kleinstadt wie in der Schweiz bezeichnet, da die Stadt auf vier Hügeln liegt und sich im breiten Tal zwischen ihnen ein schöner Stausee erstreckt. Der Legende nach hat Põlva seinen Namen nach ein

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter