KGB Zellenmuseum

Das KGB Zellenmuseum liegt auf dem Rigaer Berg im „grauen Haus“, in dem sich in den 1940er und 1950er Jahren der NKVD/KGB befand. Für die Besucher ist der Kellerteil des Gebäudes geöffnet, wo die Zellen für die Verhafteten lagen. Einige der Zellen, Karzer und der Flur des Kellers sehen wieder authentisch aus. In den anderen ehemaligen Zellen gibt es eine Ausstellung über den estnischen Freiheitskampf der Nachkriegszeit und die Verbrechen des kommunistischen Regimes. Unter anderem kann man hier auch Fotos und Gegenstände aus Gefangenenlagern in Sibirien sehen, die mitgebracht wurden, ebenso Materialien über die Geschichte der Waldbrüder, antisowjetischer Partisanen, und geheimer Widerstandsbewegungen.

Das KGB Zellenmuseum liegt auf dem Rigaer Berg im „grauen Haus“, in dem sich in den 1940er und 1950er Jahren der NKVD/KGB befand. Für die Besucher ist der Kellerteil des Gebäudes geöffnet, wo die Zellen für die Verhafteten lagen. Einige der Zellen, K

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 61 reviews | Write a review
  • Cooler Eingang...

    ...in's Museum! Zuerst dachte ich das ich am falschen Ort bin, da der Eingang nicht einfach erkennbar ist. ( Es stand noch ein Kinderwagen davor) Wenn man aber bedenkt das dass alles zur Tarnung war ...

  • Klein aber informativ und gut

    Die Zellen sind schon beeindruckend. Dort möchte man nicht übernachten müssen! Es ist etwas schwer zu finden. Ist wohl immernoch geheim?

  • Sehr empfehlenswert

    Das Museum befindet sich in einem Kellergebäude, in dem der KGB „politische“ Gefangene festhielt. Ich war schon zweimal dort. Das letzte Mal mit meiner Familie. Unsere 12-Jährigen waren sehr ...


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter