Tour der russischen Geschichte auf eigene Faust in Haapsalu

Haapsalu (dt. Hapsal) wird seit einhundertfünfzig Jahren vor allem als Kurort geschätzt, wo die gekrönten Häupter und Kulturschaffenden Russlands die Sommer verbracht haben und Schlammwannen genutzt.
Für den Ort des bevorzugten Sommerurlaubs der russischen kaiserlichen Familie und der Adligen wurde ein spezielles Bahnhofsgebäude errichtet, in dem sich heute das an die große Zeit der Bahn erinnernde Eisenbahn- und Kommunikationsmuseum befindet. Der Kursaal mit Musikpavillon war für den russischen Zarenhof und die Adligen ein Lieblingsort. Ein Stück entfernt vom Musikpavillon befindet sich auf der sogenannten Schokoladenpromenade die Bank des weltberühmten russischen Komponisten Peter Tschaikowski.
In den kleinen Gassen am Meer und in der Altstadt sehen Sie liebenswürdige, mit Holzspitzen verzierte Häuser.

Haapsalu (dt. Hapsal) wird seit einhundertfünfzig Jahren vor allem als Kurort geschätzt, wo die gekrönten Häupter und Kulturschaffenden Russlands die Sommer verbracht haben und Schlammwannen genutzt.
Für den Ort des bevorzugten Sommerurlaubs d

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung