Kurztrip Tallinn: Die Hauptstadt in 6 Stunden entdecken

Quelle: Mart Vares, Visit Estonia

Kurztrip Tallinn: Die Hauptstadt in 6 Stunden entdecken

Sie sind auf einer Kreuzfahrt und machen im Tallinner Hafen Halt? Sie sind eigentlich nur auf der Durchreise, wollen sich jedoch die Hauptstadt Estlands nicht entgehen lassen? Es ist eine Herausforderung, aber es funktioniert: Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie sich in 6 Stunden einen Überblick über Tallinn verschaffen. Wir erklären, wie das geht und was Sie in welcher Reihenfolge tun sollten. Und: Keine Sorge; in Tallinn kommen Sie überall mit Englisch durch.

Stunde 1: Der Domberg

Toompea, wie der Domberg auf Estnisch heißt, ist der höher gelegene Teil der Altstadt von Tallinn. Hier finden Sie die Burg mit dem Langen Hermann, den Regierungssitz und mehrere herrschaftliche Botschaftsgebäude. Der Grund, aus dem Sie hier starten sollten: Sie haben einen wunderbaren Überblick über die gesamte Stadt bis zur Küste.

Stunde 2: Der Rathausplatz

Er befindet sich mitten in der historischen Altstadt Tallinns. Von hier aus sollten Sie sich durch die angrenzenden Gassen treiben lassen und das Flair der Architektur genießen. Es ist ein bisschen wie Heidelberg - nur größer. Sie werden eine Menge entdecken, was Sie beim nächsten Besuch vertiefen können.

Stunden 3 und 4: Das Szeneviertel Kalamaja

Früher ein Arbeiter- und Industriestadtteil, hat sich Kalamaja in den vergangenen Jahren zum angesagtesten Viertel Tallinns entwickelt. Hier, im Westen der Stadt, lebt und arbeitet die junge Kreativszene inmitten imposanter alter Industrie- und Holzarchitektur. Ständig entsteht Neues - zum Beispiel auf dem Gelände der Telliskivi Creative City. Man erhält vielfältige Eindrücke des jungen, modernen Estlands - und man kann hervorragend essen.

Stunden 5 und 6: Kadriorg

Der Bezirk im Nordosten Tallinns ist eine bevorzugte Wohngegend - naturnah und ruhig. Er ist geprägt von der herrlichen Parkanlage und dem Schloss Kadriorg (Katharinental). Zar Peter der I. ließ das Ensemble einst als Sommerresidenz für seine zweite Ehefrau bauen. Hier können Sie flanieren und entspannen - und vielleicht einen kurzen Abstecher ins "Kumu" machen - eines der größten und modernsten Kunstmuseen Nordeuropas.

Zuletzt aktualisiert: 22.04.2019

Thema: Tallinn

Lass dich inspirieren