Das deutsche Dorpat: literarischer Spaziergang in einer deutschbaltischen Stadt

An den Ufern des Embach (est. Emajõgi) befindet sich die Stadt Dorpat (est. Tartu), dort wechseln schöne Häuser mit den Farben der Natur und ihre Bewohner verbringen ihre Tage bei gesellschaftlicher Unterhaltung. Wohl deshalb musste seinerzeit so manch ein Adliger hierbleiben.

Der literarische Spaziergang führt Sie unter Vermittlung des Bildschirms oder in der realen Welt dazu, sich in der deutschbaltischen Studentenstadt zu bewegen. Er verschafft Ihnen die Möglichkeit zu hören oder zu lesen was bekannte Persönlichkeiten über ihr Dorpat schrieben wie beispielsweise Universitätsrektor und Bürgermeister Georg Philipp von Oettingen, der Naturwissenschaftler Karl Ernst von Baer, einer der Organisatoren von Sängerfesten Roman von Antropoff und der deutschbaltische Dr. Bertram, der eigentlich Georg Julius von Schultz hieß und auf die Idee zum estnischen Nationalepos Kalevipoeg gekommen war.

An den Ufern des Embach (est. Emajõgi) befindet sich die Stadt Dorpat (est. Tartu), dort wechseln schöne Häuser mit den Farben der Natur und ihre Bewohner verbringen ihre Tage bei gesellschaftlicher Unterhaltung. Wohl deshalb musste seinerzeit so

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter