Der 24. Februar, die Geburt einer Nation

Quelle: Marek Kusmin Flickr

Der 24. Februar, die Geburt einer Nation

  •   Quelle: Visit Estonia
  •   Quelle: Visit Estonia

Jedes Jahr am 24. Februar feiert die Republik Estland ihren Unabhängigkeitstag. In weniger als 10 Tagen ist es so weit, denn da wird das hundertjährige Jubiläum gefeiert. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, überall in Estland finden Sie geschmückte Gebäude, Plakate, Bücher über Estland, Schokolade verpackt in den Farben der Estnischen Fahne und vieles Mehr!

Vor etwa 100 Jahren kämpften die Esten gegen das Russische Imperium von 1917-1920 um ihre Unabhängigkeit. Der bedeutenste Tag für ganz Estland ist der 24. Februar. Genau an diesem Tag erlange Estland im Verlauf der Oktoberrevolution seine Unabhängigkeit.

Der erste Tag der Unabhängigkeit

Feierlichkeiten auf dem Freiheitsplatz in Tallinn am einjährigen Unabhängigkeitsjubiläum am 24. Februar 1919.

Photo by: Wikimedia Commons

Der Traum der Souveränität

Während der Jahrhunderte der Herrschaft durch fremde Mächte verloren die Esten niemals den Blick auf einen unabhängigen Staat. Am 23. Februar 1918 wurde im Anschluss an die russische Revolution das Manifest für die estnischen Völker, das Estland als souveräne Nation bezeichnete, vom Balkon des Endla-Theaters in Pärnu angekündigt.

Die Menschenmenge fing begeistert an die Nationalhymne Mu isamaa, mu õnn ja rõõm (Mein Vaterland, mein Glück und meine Freude) zu singen. Am darauffolgenden Tag, am 24. Februar, erreichte das Manifest auch Tallinn und wurde dort veröffentlicht. Dieser Moment ist die Geburtsstunde der Republik Estland.

Wussten Sie, dass..?

Die estnische und finnsche Nationalhymne teilen die gleiche Melodie, die von Fredrik Pacius zusammengesetzt Worden ist. Der Text der estnischen Hymne wurde 1969 von Johann Voldemar Jannsen geschrieben. Der Titel bedeutet " Mein Vaterland, mein Glück und meine Freude ".

Photo by: Guillaume Speurt

Jedes Jahr am 24. Februar wird der Tag der Unabhängigkeit mit Feuerwerk, Konzerten, einer Parade der Streitkräfte und dem Präsidentschaftsempfang gefeiert. Kinder und Erwachsene können militärische Einheiten bewundern und sich auf die Musik des Orchesters freuen. Das Orchester gehört den Verteidigungskräften wie der Polizei, dem Grenzschutz und der Luftkraft der Vereinigten Staten. Im Anschluss an die Parade wird die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaud eine Rede halten, die im Fernseh übertragen wird.


Sie sind eingeladen

Estland 100, eine Veranstaltung die alle Esten, Touristen und Kulturliebhaber einlädt, an den Feierlichkeiten teilzunehmen!

Photo by: Visit Estonia


Zuletzt aktualisiert: 22.02.2019

Thema: Geschichte & Kultur

Lass dich inspirieren