Zurück

Museum der Tartuer Stadtbürger des 19. Jahrhunderts

Das Museum des Stadtbürgers aus dem 19. Jahrhundert finden Sie in der Altstadt von Tartu (dt. Dorpat) unweit der Johanneskirche in einem besonderen, in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bebauten Bereich. Das Museum befindet sich in einem Holz-Wohnhaus aus dem Jahre 1740, eines der ältesten, erhaltenen in der Stadt. Im Stadtbürger-Museum gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Interieur und Alltagsleben eines Bürgerhauses der 1830er Jahre bekannt zu machen. Das Wohn-, Ess- und dem Herren gehörende Arbeits- und Schlafzimmer sind dem deutschen Biedermeierstil dieser Zeit gemäß ausgestattet. Eine angenehme Atmosphäre schafft die Küche in der Mitte des Hauses, mit einer großen Anzahl von Haushaltsgegenständen und einem funktionsfähigen englischen Herd.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • für Kinder geeignet
  • Lieblingstiere erlaubt
  • WIFI
  • Parken gebührenpflichtig
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Besuchszentrum
  • Souvenirs
  • Seminar
  • Workshops