Zurück

Suursadam

Erstmalig wurde dieser Ort 1593 als Sääre Hafen (Serle Ham) erwähnt. Der Niederländer Erasmus Jacobson gründete in Suursadama um das Jahr 1680 ein grösseres Schiffsbauunternehmen.
In der Nähe lagen Kalksteinöfen, deren Produktion in viele Häfen der Ostsee transportiert wurde. Im Jahre 1848 wurde hier die 358-Bruttotonnen-schwere Bark Hioma gebaut. Dieses Segelboot war in der Mitte des 19. Jahrhunderts das grösste estnische Schiff. Als erstes estnisches Schiff überquerte Hioma den Äquator und segelte um Kap Hoorn in den Pazifischen Ozean. Als Architekturdenkmal steht das grosse Speichergebäude unter Schutz.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Ausstattung
  • Informationstafeln
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Ausstellung