Naturtour: Die für Estland charakteristischen Landschaften befinden sich im Nationalpark Lahemaa

WENN SIE DIE HARMONIE VON NATUR- UND KULTURERBE GENIESSEN MÖCHTEN: ERWARTET SIE DER NATIONALPARK LAHEMAA!

Fährt man von Tallinn aus nach Osten, dann finden Sie den Wasserfall von Jägala (dt. Jaggowal), der in Estland der größte ist. In Palmse (dt. Palms) befindet sich der Informationspunkt des Nationalparks und dort sowie im Gutshof Sagadi (dt. Saggad) kann man das Alltagsleben der deutschbaltischen Gutsherren kennenlernen.
Hier können Sie die Tätigkeiten der Biber näher betrachten und im Fischerdorf Altja den estnischen Nationalfisch Strömling essen. Für Schwimmen eignet sich Võsu (dt. Wösso) im Sommer sehr gut. Nach dem Besuchen des Kunstmuseums Viinistu können Sie auch zur Landzunge Purekkari, d. h. zum nördlichsten Punkt des estnischen Festlands gehen. Auf dem Weg nach Tallinn zurück können Sie ein Hochmoor oder einen der größten Findlinge Estlands besuchen oder einen Blick auf den Leuchtturm Juminda (dt.Juminida) werfen.

WENN SIE DIE HARMONIE VON NATUR- UND KULTURERBE GENIESSEN MÖCHTEN: ERWARTET SIE DER NATIONALPARK LAHEMAA!

Fährt man von Tallinn aus nach Osten, dann finden Sie den Wasserfall von Jägala (dt. Jaggowal), der in Estland der größte ist. In Pal

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter