Fahrradtour auf eigene Faust Sõru-Emmaste-Kõpu

Auf dem Weg aus Sõru (dt. Serro) in Richtung Kõpu (dt. Kappo) können Sie Orte auf Hiiumaa (dt. Dagö) entdecken, die nicht allgemein bekannt sind. Die Sandstrände von Tohvri und Prähnu gehen über in wildere Täler des Flusses Vanajõgi und jenseits der Landstraße liegen die im Inneren der Insel verborgenen Seen von Tihu, die auch viele Einheimische mit eigenen Augen nicht gesehen haben. Auf der Halbinsel Kõpu wird die Landschaft hügeliger und man ist auf dem höchsten Teil West-Estlands angelangt, auf dem der Leuchtturm von Kõpu thront – mit seiner 500 Jahre langen Geschichte ist er der älteste Leuchtturm der Welt, der bis heute ununterbrochen funktioniert hat.

Auf dem Weg aus Sõru (dt. Serro) in Richtung Kõpu (dt. Kappo) können Sie Orte auf Hiiumaa (dt. Dagö) entdecken, die nicht allgemein bekannt sind. Die Sandstrände von Tohvri und Prähnu gehen über in wildere Täler des Flusses Vanajõgi und jenseits der

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Take the quiz and win a trip to Estonia >>