Der Kreis Võru – Estlands kulinarische Region 2019

Quelle: Toomas Tuul, Visit Estonia

Der Kreis Võru – Estlands kulinarische Region 2019

Ein Stück authentisches traditionelles Estland kann man im Süd-Osten des Landes, im Kreis Võru erleben. Bekannt für ihre Rauchsauna-Tradition – von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt – pflegen die Menschen hier noch weitere Besonderheiten. Dazu gehört die eigene Sprache genau so wie die vielfältige, im besten Sinn einfache und frische Küche. Der Kreis Võru ist unser kulinarischer Reise-Tipp für das Jahr 2019.


Auf gutes Essen wurde im Kreis Võru schon immer wert gelegt. Viele mittlerweile bekannte und heute in ganz Estland verbreiteten Gerichte haben ihren Ursprung im Südosten des Landes: der Frischkäse Sõir zum Beispiel. Oder diverse Porridge-Mahlzeiten. Am berühmtesten für die Gegend dürfte der in den Rauchsaunen geräucherte Schinken sein. Und er ist wirklich vorzüglich!

In der Sauna geräucherter Schinken mit Roggenbrot

Auf dem Bauernhof Mooksa genießt man den in der Saune gräucherten Schinken mit dem typischen Roggenbrot und einer speziellen Butter – ein Gedicht!

Foto: Bauernhof Mooksa, Visit Estonia

Die Menschen im Südosten sind traditionsbewusst und naturverbunden. Sie lieben den authentischen Geschmack der Lebensmittel. Nichts wird überwürzt oder mit exaltierten Methoden zubereitet. Man beschränkt sich aufs Einfache – denn weniger ist ja bekanntlich oft mehr – und kocht dafür mit Zeit, Liebe und viel Freude. Rezepte und Tricks werden innerhalb der Familien weitergegeben. Man ist ausgesprochen gastfreundlich und lädt Besucher gerne zum Essen zu sich nach Hause ein.


UMA MEKK – Produzenten-Netzwerk und Qualitäts-Label

Die Einwohner sind stolz auf ihre traditionelle Küche und auf die reinen Lebensmittel der Region. So gut wie jeder hat einen Garten, in dem das eine oder andere selbst angebaut wird. Alles Weitere bezieht man von Bauern in der Nachbarschaft und von in der Region ansässigen Produzenten. Diese haben sich vor etwa zehn Jahren zu einem Qualitäts-Netzwerk zusammengeschlossen, das inzwischen zur Marke und zum Label geworden ist:
UMA MEKK – zu Deutsch „Eigener Geschmack" – vereint rund 220 im Kreis Võru ansässige Klein- und Kleinstproduzenten. Das Label ist estlandweit und sogar über die Landesgrenzen hinaus bekannt und genießt einen hervorragenden Ruf. Am Ende dieses Artikels haben wir einige Veranstaltungen zusammengestellt, auf denen UMA MEKK in diesem Jahr mit einem Stand vertreten ist.


Käse aus Setomaa

Foto: Visit Estonia

Das Einmaleins der Võru-Küche

  1. Koche selbst und verwende örtliche Qualitätsprodukte. Unterstütze dabei die örtlichen Bauern und Lieferanten.
  2. Biete Gästen nur das an, was du auch selbst isst.
  3. Alle Gerichte sind einfach, günstig und sehen großartig aus. Jedes Gericht hat einen einzigartigen Geschmack.
  4. Die Essenszeiten richten sich nach der Jahreszeit und lokalen Bräuchen.
  5. Rezepte und Zubereitungsweisen werden von Generation zu Generation weitergegeben. Kinder sind von Anfang an eingebunden.
  6. Die Einwohner Võrus sind konservativ und vorausschauend, deshalb bevorraten sie sich für den Winter. Lebensmittel werden durch Trocknen, Salzen, Säuern, Räuchern oder Einkochen haltbar gemacht.
  7. Die Gerichte der Võru-Küche haben Namen, die aus dem eigenen Dialekt stammen.
  8. Die Einheimischen nehmen sich Zeit für die Vorbereitungen und kochen mit Freude.
  9. Gäste werden nach Hause eingeladen und niemals mit leerem Magen entlassen. Es ist üblich, zu Besuchen etwas Essbares als Gastgeschenk mitzubringen.
  10. Es wird alles aufgegessen, was auf dem Tisch steht. Nicht nur, um den Gastgeber zu erfreuen, sondern auch des Wetters wegen. Wie in manchen Gegenden Deutschlands gibt es im Süden Estlands die Ansicht, dass aufgegessene Teller am Folgetag gutes Wetter bescheren.


Ein Gericht aus dem Café Suur Muna 

Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen! Infos zum Café Suur Muna: siehe weiter unten.

Foto: Café Suur Muna, Visit Estonia


Das sollten Sie besuchen

Wenn Sie im Landkreis Võru unterwegs sind, sollten Sie unbedingt hier und da einkehren. Das Hauscafé Roosiku in Lepistu ist im alten Schulgebäude untergebracht und bietet alles, was das Herz zur Kaffeezeit begehrt: Kuchen, Schokolade, Confisserie und Eiscrème. Wenn Sie hingegen richtig Hunger haben und Fleisch mögen, besuchen Sie dringend die Schenke Hämsa; Sie werden hier Ihr Paradies finden, wenn Sie etwas aus dem Grillangebot bestellen.

Etwas Bewegung gefällig? Dann nehmen Sie doch an der interessanten Cidre-Tour in der Nähe von Otepää teil. Hier begleiten Sie die Herstellung des Apfelweines vom Baum bis ins Glas. Und zwar tats#chlich bis ins Glas, denn natürlich wird auch kräftig verkostet!

Herzhaft, frisch und regional geht es auf dem Bauernhof Toomemäe im Dorf Sabolda zu. Hier betriebt Hausherrin Sirje das kleine Hofrestaurant Maagõkõnõ. Ihre Spezialität sind Hechtkoteletts und warmer Hüttenkäse; außerdem ist Sirje mehrfache Piroggenmeisterin des Königreichs der Setukesen und bietet auch Koch-Workshops an.


Das Café Steding mitten in der Stadt Võru ist Kultur- und Begegnungszentrum. In historischem Ambiente trifft man sich hier zum Gedankenaustausch und zum Plaudern bei einem Kaffee – und natürlich zum Essen. Die Atmosphäre ist unvergleichlich. 

Traditionell südestnisch geht es auf dem Bauernhof Mooska zu. Denn hier wird Schweinfleisch in der Sauna geräuchert, wie sich das vor Ort gehört. Und es ist wahnsinnig lecker! Man genießt die Räucherware zusammen mit der örtlichen Winterbutter und einem frisch gebackenen Schwarzbrot und ist im siebten Himmel!

Im Café Suur Muna liegt am Fuße der höchsten Erhebung Estlands, im Naturpark Haanja. Perfektes Ziel für ein Essen zusammen mit der Familie, denn Kinder können draußen spielen und im ersten Stockwerk des Hauses werden Filme gezeigt. Die Gerichte werden aus frischen örtlichen Biozutaten gezaubert.

Wie aus Milch Joghurt, Frischkäse und Quark gemacht wird, kann man sich in der Meierei des Bauernhofes Nopri ansehen. Im angeschlossenen Hofladen werden die Produkte verkauft.



Veranstaltungen mit UMA MEKK-Präsenz





Zuletzt aktualisiert: 29.05.2019

Thema: Südestland, Geschichte & Kultur, Essen, Trinken & Nachtleben

Lass dich inspirieren
TOP 10 der traditionellen Restaurants in Estland
TOP 10 der traditionellen Restaurants in Estland

Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden: In diesen Restaurants kann man die traditionelle estnische Küche genießen.

Hausgemachtes in heimeligen estnischen Restaurants & Cafés
Hausgemachtes in heimeligen estnischen Restaurants & Cafés

Genießen Sie Atmosphäre, Gastfreundschaft und hausgemachte Produkte in den beschaulichen kleinen estnischen Restaurants und Cafés.

Sommer in Estland: Die besten Outdoor-Restaurants und Bars
Sommer in Estland: Die besten Outdoor-Restaurants und Bars

Es ist Sommer in Estland. Vom Fischrestaurant an der Küste bis zum Szene-Biergarten in Tartu gibt es zahlreiche lohnende Außengastronomien.

Estnisches Hausbier – ländliche Wurzeln, modernes Flair
Estnisches Hausbier – ländliche Wurzeln, modernes Flair

In der estnischen Haus- und Kleinbrauereiszene liegt der Trend in der Verbindung von traditionellen Geschmacksrichtungen und moderner Verfahren.