8 Zutaten für ein langes und stressfreies Leben

Quelle: Magnus Heinments

8 Zutaten für ein langes und stressfreies Leben

Quelle: Magnus Heinments

Es gibt keinen Zweifel daran, dass das Leben stressiger ist, als je zuvor. Dies zeigt sich auch an unserem Arbeits- und Lebensausgleich, welcher nicht so ist, wie viele von uns wünschen würden und täglich wird der Alltagsdruck höher. Die ernüchternde Realität ist ein stressiges Leben mit seinen unreifen und vorschnellen Rückschlüssen. Der einzige Weg diesen unumkehrbaren Schaden zu verhindern ist es erhebliche und doch relativ einfache Änderungen in Ihrem Lebensstil vorzunehmen.

Ein langes Leben und eine stressfreie Existenz scheinen Hand in Hand zu gehen, nur 10% unserer Lebensdauer wird von unseren Genen bestimmt und 90% können direkt mit unserem Lebensstil in Verbindung gebracht werden. Eine Studie, die das Ziel hatte, die am längsten lebenden Gemeinden zu finden, und vom Nationalen Institut für das Altern, eine Abteilung des US-amerikanischen Nationalen Instituts für Gesundheit, durchgeführt wurde, hat vier Schlüsselbereiche der Welt herausgefunden, in denen Menschen ein längeres Leben mit wenig Stress leben und entdeckten die entscheidenden Lebensstilfaktoren, die sie alle gemeinsam hatten.

Okinawa, Japan; Sardinien, Italien; Loma Linda, USA und die Halbinsel Nicoya, Costa Rica waren die Orte, die erkannt und untersucht wurden. Man fand heraus, dass Menschen an diesen Orten im Durchschnitt deutlich länger leben als die allgemeine Bevölkerung vom Rest der Welt. Es gab eine überdurchschnittliche Anzahl von Menschen, die 100 Jahre alt wurden; es wurde auch ein viel niedrigeres Niveau von alltäglichem Stress gemeldet.

---

Im folgenden nennen wir Dir acht Elemente des Lebensstils, die sie alle gemeinsam hatten - welche im Einklang mit vorhergehenden Studien über das lebenslange Stressmanagement sind - die Sie schon heute in die Praxis umsetzen können, um von stressigem Leben loszukommen und vielleicht etwas mehr Zeit für sie selbst zu gewinnen:

Natürliche Aktivitäten, NICHT Übungen

Gestalte Dein Leben so, dass Du jeden Tag aktiv sein musst und verbringe möglichst viel dieser aktiven Zeit in der Natur. Spaziere mit deinem Hund durch den Park, anstatt durch die Straßen zu gehen, steige Treppen, anstatt den Aufzug zu nehmen, geh zu Fuß einkaufen, anstatt mit dem Auto zu fahren, schaffe den Mixer weg und mach es von Hand und geh in den Garten, wenn du kannst. Übungen sind natürlich gut für uns, aber die Ergebnisse zeigen, dass einfach aktiv sein genug ist, um den Körper gesund zu halten und trägt zu diesem längeren stressfreieren Leben bei. Wenn Du Übungen wählst, dann mach etwas, was Du wirklich gern und in einer möglichst natürlichen Umgebung machst.

Ändere Deine Perspektive

Trete auf die Bremse, trete etwas kürzer, sei es auch nur für ein paar Minuten pro Tag. Geh hinaus in die Natur für einen Spaziergang, setz dich 10 Minuten in der Stille am Fluss, im Park oder am Meer, wenn Du das Glück hast, in der Nähe zu leben; meditiere oder bete jeden Tag. Der Schlüssel hierbei ist es sich die Möglichkeit zu geben Zeit, regelmäßig „abzuschalten".

Finde einen Sinn für Dein Leben

Es kann sich wie zusätzlicher Druck anhören, der zu einem sowieso stressigen Leben hinzukommt, aber es ist eigentlich ganz einfach. Es geht darum, den Grund zu kennen, warum Du jeden Morgen aufstehst und es kann so einfach sein, wie zum Beispiel Deine Familie zu lieben; Du kannst auch für einen erfüllenden Beruf leben oder den Winter genießen, weil Du dich auf den Sommerurlaub freust. Die Einfachheit darin kann Dir helfen, die kleinen Dinge, die direkt vor Dir sind, zu sehen, die Dinge, die das Leben lebenswert machen, wie ein Sonnenuntergang, grüne Wiesen oder Wälder. Die Japaner haben einen Namen dafür, sie nennen es „Ikigai" oder „den Grund, warum Du morgens aufstehst."

Nimm einen täglichen Drink

Ja, du liest richtig. Ein täglicher Drink - Wein, Bier oder etwas anderes, was du genießt, ist einer der Schlüsseln zum langen und stressfreien Leben. Die Einwohner einer sardinischen Stadt trinken regelmäßig einen lokalen Wein mit einem hohen Anteil an Flavonoiden, nur ein oder zwei kleine Gläser. Das ist nicht der Weg zum exzessiven Trinken, da dies kontraproduktiv ist, aber kleine, regelmäßige Mengen können zur allgemeinen Lebensdauer beitragen.

Eine auf Pflanzen basierende Diät

Neulich ist die beliebte Veganer-Diät in die Kritik geraten, obwohl es keine Zeichen gibt, dass ihre Beliebtheit abnimmt. Jedoch zeigt die Untersuchung, dass das Nutzen von auf Pflanzen basierenden Nahrungsmitteln als Grundlage für Deine Diät erheblich zur Lebensdauer beitragen könnte. Diejenigen, die Fleisch und Molkereiprodukte genießen, müssen nicht darauf verzichten, sie sollten einfach ein Limit für die Verbrauchsmengen setzen und es zusätzlich, nicht hauptsächlich essen. In Okinawa essen die Einwohner auch eine bemerkenswerte Menge an Tofu, das oft als das gesunde Fleisch angepriesen wird. Natürliches Essen wird den Kurzzeit- und Langzeitstress deutlich verringern.

Hör auf zu essen, bevor Du Dich satt fühlst

Wir sind raffinierte Maschinen, wir brauchen nicht wirklich die Menge an Nahrungsmitteln zu essen, die wir meist zu uns nehmen. Einfache kleine Mahlzeiten sind ein viel besserer Weg für unsere Körper, um Energie aufzunehmen, und setzt unsere Systeme viel weniger unter Druck. Japaner sind bekannt für ihre kleinen Mahlzeiten und die Einwohner von Okinawa sind keine Ausnahme. Sie nutzen kleinere Teller, um sich nicht zu überessen und sie haben eine Regel, die besagt, dass sie aufhören zu essen, wenn sie denken, dass sie 80% satt sind.

Stell Deine Lieben an die erste Stelle

Wie oft sehen wir Familien in der Öffentlichkeit in Stille sitzen, die Gesichter auf ihre Smartphones gerichtet, nur teilweise der anderen bewusst? Oder Paare beim romantischen Essen, aber sehen sich ihre Instagram-Feeds an? In den Teilen der Welt, in denen langlebende Einwohner leben, haben alle mehr Zeit für ihre Familie als der Durchschnitt. Also, wenn du das nächste Mal versucht bist auf das Sofa zu sitzen und hunderte der Bilder und Meldungen anderer Menschen herunterscrollst, lege das Telefon beiseite und spiel mit deinen Kindern, umarme Deinen Partner oder ruf Deine Mutter oder Deinen Vater an. Dasselbe gilt für das zu lange Arbeiten oder häufige Arbeitsreisen: Tritt kürzer und verbringe Zeit mit Deinen Lieben.

Gehöre zum richtigen Stamm

Umgebe Dich mit den richtigen Menschen, mit Menschen, die auf Dich aufpassen, wie Du auf sie aufpasst. Mit gleichgesinnten Freundeskreisen zusammen zu sein kann einen dauerhaften und tiefgreifenden Effekt auf Deine mentale Gesundheit haben, so wie eine Hilfsgruppe, aber von Dir selbst ausgewählt. Die Wichtigkeit in Kontakt mit alten Freunden zu bleiben und die notwendige Anstrengung zu machen, um sich zu treffen, darf nicht unterschätzt werden, da manche der am längsten lebenden Menschen immer noch Freundschaften mit denen haben, die Sie aus ihrer Kindheit kennen.

Zuletzt aktualisiert: 07.12.2017
Lass dich inspirieren